anmelden      
950 Jahre Barleben

Münzen zum Barleben-Jubiläum

Partnerstadt Wittmund präsentiert sich zur 950-Jahr-Feier im Jahr 2012 in Barleben

Zahlreiche Arbeitsgruppen und ein Festkomitee der Gemeinde bereiten das 950-jährige Jubiläum Barlebens vor. Zwischen dem 13. März 2012 und dem großen Halali am 17. Juni 2012 wird an zahlreichen Wochenenden das Jubiläum der ersten urkundlichen Erwähnung Barlebens begangen. Den Auftakt bildet am 13. März, just an dem Tag, an dem sich die erste Nennung jährt, eine Theateraufführung „Barleben und die Kaiserurkunde“.

Gudrun Billowie hat die Aufgabe übernommen, die Ereignisse aus dem Jahr 1062 mit einem Theaterstück wiederzugeben. Die Theatergruppe der Volkssolidarität wird am 13. März 2012 das Stück in der Mittellandhalle aufführen. „Die Fabel ist geschrieben, nach der Urlaubszeit werden wir uns zusammensetzen und das Stück in die einzelnen Rollen zerlegen. Ich will nicht zuviel verraten, aber bierernst wird das Stück nicht“, so die Autorin, die sich auch in die Regie einbringen wird.

Nach der Festveranstaltung am 27. April kommen die Feierlichkeiten mit dem mittelalterlichen Spektakel vom 28. bis zum 30. April so richtig in Gange. Dann ist Action angesagt. Und die eingangs erwähnten Trachten des Heimatvereins werden an diesem langen Wochenende wieder ins Bild gesetzt. Am Rande des mittelalterlichen Spektakels gibt es aber einen weiteren Höhepunkt. Mitglieder des IDOL e.V. prägen live mit dem Fallhammer Gedenkmünzen zum 950-jährigen Jubiläum (siehe Abbildung). Die Münzen haben einen Durchmesser von 30 Millimeter. Aber Vorsicht, trotz aller Euro-Probleme avancieren die Münzen in Duplexausführung nicht zum offiziellen Zahlungsmittel. Eine schöne Erinnerung an das Barleben Jubiläum sind sie aber allemal.

Offiziell zu verwenden sind dagegen die neu aufgelegten Briefmarken der Biberpost mit zehn historischen Barleber Motiven. So gesehen ist das Wochenende Ende April auch ein Wochenende für die Sammler unter den Festgästen.

Nach diesem mittelalterlichen Spektakel folgen sieben weitere Festwochenenden. Mal leise und besinnlich, mal sportlich aktiv oder wie zum Höhepunkt Mitte Juni schrill und laut.

An dem mit dem Himmelfahrtstag verlängerten Wochenende greift neben den Feierlichkeiten zum 140-jährigen Geburtstag der Colbitzer Heidebrauerei und der Wahl der Heidekönigin auch die Partnerstadt Wittmund ins Geschehen um 950 Jahre Barleben ein. Himmelfahrt präsentieren sich die Hans-Hermann-Singers, die übrigens vom Wittmunder Barleben-Beauftragten Günter Hille geleitet werden. Am 18. Mai stellen sich der Wittmunder Heimatverein und die Volkstanzgruppe vor. Der gemischte Chor Willen, der vor kurzem den Barleber Chor Concordia in Wittmund empfing, revanchiert sich am 19. Mai des kommenden Jahres mit einem Konzert in Barleben. Danach besteht für Barleber und Gäste die einmalige Gelegenheit, das für Barleben modifizierte Ostfriesenabitur zu bestehen.

Letzte Station der heutigen Informationsreise soll das Pfingstwochenende sein. Da geht es mit viel Musik rund am Jersleber See. Show und Unterhaltung sowie zahlreiche Spiele und Sportevants für die Jüngsten prägen dieses Wochenende vom 26. bis 28. Mai 2012.

Für alle Veranstaltungen gilt: Besuchen Sie uns im kommenden Jahr!

Text und Fotos: Mittellandkurier