anmelden      
Gewerbeschau 2019

Bewährtes und Neues sollen begeistern

Planungen für achte Gewerbeschau werden konkret – Tier- und Naturschutz in Fokus rücken


Was vor 16 Jahren als Versuchsballon gestartet ist, hat sich inzwischen zu einem festen Programmpunkt im Terminkalender der hiesigen Wirtschaft und der Bevölkerung entwickelt. Zum achten Mal laden die ehrenamtlichen Organisatoren vom Gewerbeverein proWittmund vom 12. bis zum 14. April kommenden Jahres zur Gewerbeschau auf dem Schützenplatz ein.

Um die Veranstaltung attraktiv zu halten und etwas für die ganze Familie zu bieten, setzen die Ehrenamtlichen neben der Präsentation von Handel, Handwerk und Dienstleistungen auch auf ein vielfältiges Rahmenprogramm und auf Neuerungen. Zur achten Schau sollen Tier- und Naturschutz in den Fokus gerückt werden. „Vereine, die sich damit beschäftigen, möchten wir die Möglichkeit geben, sich kostenlos zu präsentieren“, sagte Jonny Eden.

In einem Extra-Zelt werden Stände aufgebaut. Mit Wasser und Strom ist die Versorgung auch möglicher Ausstellungstiere gesichert, unterstreicht Gerold Friedrichs. Mit den Jägern, den Kaninchenzüchtern, den Akteuren vom Naturschutzhof Wittmunder Wald und den Geflügelzüchtern wurden schon erste Gespräche geführt. „Die Vereine beraten jetzt, wie sie sich präsentieren möchten und wie sie es schaffen, personell die Stände drei Tage zu besetzen“, teilte Jonny Eden mit. Weitere ehrenamtliche Institutionen, die sich mit dem Tier- und Naturschutz beschäftigen, können sich noch anmelden. Je nach Anmeldezahlen wird das Zelt dann extra bestellt.

Derzeit haben 65 Aussteller schon ihre Stände für die Schau fest gebucht. 125 Plätze wird es insgesamt in den vier Messezelten und auf dem Außengelände geben. „Diese Schauen haben sich von Anfang an als Erfolgsgeschichte etabliert“, lobte Wittmunds Bürgermeister Rolf Claußen. Die Mischung der Angebote für die gesamte Familie und die hochprofessionelle ehrenamtliche Organisation seien beispielhaft. Anmeldungen für Stände von Gewerbetreibenden und Tierschutz- sowie Naturschutzvereinen nimmt Katja Priet unter Telefon 04462 / 5292 oder per E-Mail (info@gewerbeschau-wittmund.de) noch entgegen.

Weitere Infos unter www.gewerbeschau-wittmund.de

Text: Anzeiger für Harlingerland