anmelden      
15.09.2016 - Peldemühle in Wittmund

Alte Obstbaumsorten vor der Peldemühle

Apfelbäume schmücken den Vorplatz der Peldemühle – Sieger aus Fotowettbewerb prämiert

„Mögen die Bäume viele Äpfel tragen“, prostete Ulla Ihnen, Vorsitzende der Johann-und-Helene-Ihnen-Stiftung, den Anwesenden vor der Wittmunder Peldemühle am Sonntagmorgen zu.

Bürgermeister Rolf Claußen pflanzte zuvor vor dem Galerieholländer zwei Apfelbäumchen, die die Stadt Wittmund anlässlich des 275-jährigen Mühlenjubiläums gestiftet hatte. Zwei alte Sorten – die Rote Sternrenette, ein Winterapfel, und die Biesterfelder Renette, ein Herbstapfel – wurden mit viel augenzwinkerndem Fachwissen von Claußen und Team eingesetzt und kräftig angegossen. Viele der Gäste waren mit Spaten und Gießkanne bewaffnet gekommen, um dem denkwürdigen Moment tatkräftig beizuwohnen. Ulla Ihnen versprach beherzt: „Den ersten Apfel, den wir ernten, bekommt der Bürgermeister.“

Im Anschluss wurden die Sieger des Fotowettbewerbs, der ebenfalls aus Gründen des 275-jährigen Bestehens durchgeführt wurde, bekannt gegeben. Eine Jury bestehend aus Hans-Jürgen Ihnen von der Johann-und-Helene-Ihnen-Stiftung sowie Elke Ihnen und Joachim Gronewold, beide Mitglieder im Förderverein, wählte aus 52 eingereichten Fotografien. Hans-Jürgen Ihnen präsentierte die Gewinnerfotos, die vergrößert ausgestellt wurden.

Der erste Preis und 150 Euro gingen nach Petershagen in Nordrhein-Westfalen an Jürgen Sackhoff, der einen Rosenbusch vor der Peldemühle in Szene gesetzt hatte. Daniel Möller aus Westerholt erhielt mit seiner auf den Kopf gestellten Mühlenansicht in einer Seifenblase den zweiten Preis und 75 Euro. Für eine Nachtaufnahme des Galerieholländers bekam Ewald Bookmeyer den dritten Preis und 50 Euro Preisgeld. 14 weitere Teilnehmer werden für ihre eingereichten Bilder einen Kurs über die Gestaltung von Fotobüchern der Firma Cewe erhalten.

„Es waren so viele wunderbare Ansichten dabei, aber wir mussten uns entscheiden“, betonte Hans-Jürgen Ihnen und bedankte sich für die exklusive Bildauswahl der Teilnehmer.

Text: Anzeiger für Harlingerland