anmelden      
Stellenausschreibung Ausbildung

Die Stadt Wittmund sucht zum 1. August 2023

Auszubildende

für den Beruf
einer Fachkraft für Abwassertechnik (m/w/d)

 

Unser Angebot

  • Eine dreijährige Ausbildung mit Zukunft und Perspektive
  • Einsatz in einem modernen Dienstleistungsunternehmen mit kommunalen Entwässerungssystemen 
  • Gute bis sehr gute Arbeitsmarktchancen nach Beendigung der Ausbildung

Unsere Anforderungen

  • Wünschenswert wäre der „Erweiterte Sekundarabschluss I“ mit durchschnittlich guten Leistungen in den naturwissentschaftliche Fächern und Mathematik  
  • EDV-Grundkenntnisse in der Anwendung der Standardprogramme zur Textverarbeitung und zur Tabellenkalkulation (MS-Word, MS-Excel etc.)
  • Freunde am Umgang mit dem Bürger, Teamfähigkeit, Engagement, Eigeninitiative, kontinuierliches Lernen und Zuverlässigkeit

Wie ist die Ausbildung strukturiert und welche Inhalte hat sie ?

Die Ausbildung besteht aus einem praktischen und einem theoretischen Teil. Die praktische Ausbildung findet hierbei auf den stadteigenen Kläranlagen in Wittmund und Carolinensiel statt.  

Die theoretische Ausbildung besteht aus dem Besuch der Berufsschule und verschiedener begleitender Schulungen und Lehrgänge im Bereich der Umwelttechnik. Darüber hinaus wird eine Zwischen- und eine Abschlussprüfung am Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) in Hildesheim durchgeführt. 

Einen Rahmenlehrplan (Suchbegriff: Abwasser) finden Sie auf der Homepage der Kultusministerkonferenz und auf der Seite des Bildungszentrum Technik und Gestaltung in Oldenburg, wo auch der zur Ausbildung gehörende Berufsschulunterricht stattfindet. 

In der Berufsschule werden im Blockunterricht u.a. die naturwissenschaftlichen Zusammenhänge, Verfahrenstechnik, Elektrotechnik und Messen, Steuern und Regeln jeweils auf den speziellen Beruf zugeschnitten, erlernt. Die Betriebe vermitteln zusammen mit Labor-, Metall- und Elektrotechniklehrgängen die praktischen Fertigkeiten. 

Hierzu finden Lehrgänge an der DEULA Westerstede (Stichwort: Abwasser) sowie der KVHS Norden im Bereich Umwelttechnik statt.

Weitere Auskünfte

Nähere Informationen zur Ausbildung und dem Berufsbild finden Sie im Internet auf der Seite der Arbeitsagentur.

Verdienstmöglichkeiten 

Während der Ausbildung erhalten Sie eine Ausbildungsvergütung nach den tarifrechtlichen Vorschriften. 

  • im 1. Ausbildungsjahr         1.018,26 € brutto        ca. 838,00 € netto* 
  • im 2. Ausbildungsjahr         1.068,20 € brutto        ca. 868,00 € netto* 
  • im 3. Ausbildungsjahr         1.114,02 € brutto        ca. 894,00 € netto* 
    * In Abhängigkeit von der Lohnsteuerklasse und des Beitragssatzes der gewählten Krankenversicherung

Chancen auf dem Arbeitsmarkt

Die Stadt Wittmund bildet vorwiegend für den eigenen Bedarf aus. Wenn Sie Ihre Ausbildung mit einem angemessenen Ergebnis abschließen und ein hohes Engagement zeigen, bestehen sehr gute Chancen auf eine entsprechende Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis. Darüber hinaus haben Sie aber auch auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt gute bis sehr gute Chancen für einen erfolgreichen Start in das Berufsleben. Nach ihrer Ausbildung arbeiten Fachkräfte für Abwassertechnik z.B. in kommunalen und industriellen Kläranlagen sowie Wirtschaftsbetrieben mit eigener Abwasserreinigung.

Interessiert?

Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Abschlusszeugnisse sowie die letzten drei Schulzeugnisse) an die E-Mail-Adresse personal@stadt.wittmund.de.

Alternativ können Sie auch eine schriftliche Bewerbung bei der

Stadt Wittmund
Personal und IT
Kurt-Schwitters-Platz 1
26409 Wittmund

einreichen. Bitte beachten Sie in diesem Fall, dass Ihre Bewerbung aufgrund der Vielzahl der eingehenden Bewerbungsunterlagen nicht an Sie zurückgesandt werden kann. Wünschen Sie dennoch eine Rücksendung, fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. 

Ihr Ansprechpartner Herr Wöhrle freut sich auf Ihre Bewerbung und steht Ihnen für Rückfragen unter der Telefon-Nr. 04462/983-219 gerne zur Verfügung.