Bürgerinformationssystem

Bürger-
informationsystem

Ausführliche Informationen zu allen öffentlichen Sitzungen des Rates und der Fachausschüsse

Haushaltsplan 2020/21

Hinweisbekanntmachung vom 31.03.2020


zur Bekanntmachung

Freifunk Nordwest
Zuständigkeitsfinder

Wirtschaftsbroschüre

Wirtschaftsbroschuere

Login      
Viva la Vida - Die Harle Big Band probt wieder
Stellenausschreibung

Die Stadt Wittmund sucht zum 1. August 2021 jeweils

Auszubildende (m/w/d) zum

 

Verwaltungsfachangestellten

 sowie zum

IT-System-Elektroniker

Erweiterung der Kita Lüttje Steppkes - Stand: 16.06.2020

Vor dem Hintergrund deutlich gestiegener Anmeldezahlen traf die Stadt im Frühjahr dieses Jahres die Entscheidung, ihr Platzangebot u. a. in der Kita Lüttje Steppkes auszubauen. Bisher bestand hier ein Platzangebot für 50 Kindergarten- und 15 Krippenkinder, verteilt über drei Gruppen. Zum kommenden Kindergartenjahr wird dieses Angebot um 30 Krippenplätze, verteilt über zwei Gruppen erweitert. Mit dann insgesamt fünf Gruppen zählt die Kita zu den größten städtischen Einrichtungen.

Die Erweiterung der Kita erfolgt über die Einbindung von insgesamt 21 weiteren Containerelementen. Die Grundfläche der Einrichtung wird sich hierdurch annähernd verdoppeln. Der Baubeginn erfolgt am 22.06.2020. Die Lieferung und Montage der Container ist ab dem 13.07.2020 vorgesehen. Abgeschlossen werden die Baumaßnahmen bis zum 08.08.2020. Die Wiederinbetriebnahme der Kita erfolgt am 26.08.2020, einen Tag vor dem ersten Betreuungstag nach Abschluss der diesjährigen Sommerferien. Die bisherige Mitarbeiterzahl der pädagogischen Fachkräftesteigt von 8 auf 14. Bereits in den vergangenen Wochen ist es der Stadt gelungen, diesen Personalbedarf durch hervorragend geeignete Fachkräfte zu bedienen. Bei der Kita Lüttje Steppkes handelt es sich um eine Übergangslösung bis zur Fertigstellung der beiden Ersatzbauten für die Kindergärten Goethestraße und Robert-Koch-Straße. Nach deren Realisierung wird die Kita Lüttje Steppkes wieder zurückgebaut.

Bürgermeister Claußen erklärt: „Die Stadt stellt sicher, dass der gesetzliche Betreuungsanspruch der Eltern sichergestellt wird. Auch wenn es sich um eine  Containerlösung handelt, wird über diese der hohe pädagogische Qualitätsanspruch bedient werden können. Das Team der Kita hat die Räumlichkeiten sehr liebevoll gestaltet. Zudem verfügt die Kita über einen großen Außenspielbereich.“ Naturgemäß wird die Durchführung der vg. Bauarbeiten mit Belastungen für die örtliche Verkehrssituation verbunden sein. Die Stadt bittet die Anwohner hierfür um ihr Verständnis.

Eingeschränkter Betrieb in den städtischen Kindertagesstätten - Stand: 15.06.2020

 http://www.wittmund.de/Portals/0/Krippe2.jpgAuf Grundlage der aktuellsten Änderung der Corona Verordnung des Landes Niedersachsen wird zum 22.06.2020 der bisherige Notbetrieb in den Kindertages-stätten durch einen „eingeschränkten Betrieb“ ersetzt. Der „eingeschränkte Betrieb“ sieht keine Begrenzungen hinsichtlich der Anzahl der zu betreuenden Kinder vor, auch entfallen alle Einschränkungen von betreuungsberechtigten Gruppen (Berufs-gruppen, Härtefälle, Kinder mit Unterstützungsbedarf und Vorschulkinder). Grundsätzlich sollen alle Kinder wieder die Möglichkeit einer Betreuung erhalten.

Bürgermeister Rolf Claußen bittet um Verständnis: „Nicht alles wird aber auf Anhieb sein wie gewohnt".

In einzelnen Einrichtungen der Stadt Wittmund ist das Betreuungsangebot auch weiterhin eingeschränkt, u. a. weil Mitarbeiterinnen zu Risikogruppen gehören. Dies führt z. Zt. leider zu Personalausfällen. 

Weiterhin gilt im Übrigen, dass die Gruppen strikt voneinander zu trennen und Durchmischungen z. B. auf den Außenspielflächen nicht zulässig sind.

Sobald es die personellen und räumlichen Kapazitäten möglich machen, wird die Stadt in ihren Kitas wieder zum Regelbetrieb zurückkehren.

Die Kitas arbeiten derzeit mit Hochdruck daran, für die Kinder, die bis dato die Notbetreuung noch nicht in Anspruch genommen haben, Rückkehr-möglichkeiten im Einklang mit den nach wie vor bestehenden Hygiene-vorschriften zu konzipieren. Diese könnten durchaus so gestaltet sein, dass Kinder nicht durchgängig sondern nur zeitweise betreut werden können. Hierfür bittet die Stadt im Interesse des Infektionsschutzes um Verständnis. Weiterhin nicht möglich ist vorerst bis zum Ende des lfd. Kita-Jahres zudem die Vorhaltung eines gemeinsamen, in den Einrichtungen zubereiteten Mittagsangebotes. Eltern, die eine Versorgung ihrer Kinder wünschen, sind angehalten, ihnen Lunch Pakete o. ä. mitzugeben. Für Rückfragen zu den konkreten Betreuungsmöglichkeiten ab dem 22.06.2020 stehen die Kindertagesstätten gerne zur Verfügung.

JUZ ->Ferienpass 2020

Trotz Corona-Krise wollen wir es versuchen. Wir haben für Euch einen kleinen aber feinen Ferienpass zusammengestellt. Insgesamt 30 Veranstaltungen umfasst das kleine Heft. Pro Veranstaltung haben wir momentan 5 Kinder geplant. Mit 5 Kindern können wir problemlos Abstände einhalten. Für Außen-Aktionen steht die Anzahl noch nicht fest. Aufgrund der wenigen Plätze bitten wir um Verständnis, dass wir nicht alle Wünsche erfüllen können. Jedes Kind darf 3 Wünsche auf der Anmeldekarte ankreuzen, wir werden uns bemühen, soviel wie möglich zu erfüllen.

Das Heft liegt an folgenden Stellen aus: Papeterie (ehemals Biller) Banken, Rathaus, Bücherei und bei Spielwaren Schmid. Ebenso könnt ihr Euch das Heft und auch Anmeldekarten auf unserer Homepage downloaden:

Ferienpass2020_Herunterladen

AnmeldekarteHerunterladen

Wir hoffen das wir alle Veranstaltungen wie geplant durchführen können. 

COVID-19 (Coronavirus)
Coronavirus INFOPORTAL

Das Bürgertelefon des Landkreises Wittmund
ist unter der Nummer:

04462/86 7000   
(wochentags an den Vormittagen von 8 -12 Uhr) 

erreichbar.

 
siehe den Reiter auf der linken Seite Coronavirus / COVID 19
Öffnungszeiten

Social Media

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

 Facebook

Eine gesonderte Anmeldung ist dazu nicht erforderlich.

Wetter
Webcam Marktplatz

Stadtbücherei


Pro Wittmund

Fahr mit

JUZ